"Objekt" im Bauchraum

Antworten
Krulewi
-
Beiträge: 5
Registriert: Do 27. Jun 2019, 08:30

"Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Krulewi » Do 27. Jun 2019, 09:06

Hallo zusammen,

leider wurde am Wochenende ein Hühnerei großes Objekt bei meiner Katze im Bauchraum entdeckt. Durch abtasten wurde natürlich im ersten Moment auf einen Tumor getippt...
Nach einem Ultraschall ist jetzt aber nicht ganz klar was es ist.
Es ist freibeweglich, hat Flüssigkeit drum herum (macht mehr als die Hälfte der Größe aus). Es schmerzt ihm nicht beim abtasten und es hängt an keinem Organ. Eiweißwerte sind auch im Norm bereich. Das einzige was er hat ist der Gewichtsverlust der vergangenen Monate.
Jetzt würde als nächstes ein CT anstehen (nächste Woche), aber ich würde jetzt trotzdem gern wissen was es ist.
Hat vllt. von euch jemand Erfahrung mit sowas?

Viele Grüße
Krulewi

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3665
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 50

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Fee » Do 27. Jun 2019, 09:15

Huhu :wink:
Freibeweglich klingt eigentlich eher gutartig, könnte was eingekapseltes sein :hm:
Hatte deine Mietz mal eine OP? Oder einen Unfall ( Ich denke an Fremdkörper)
Auf alle Fälle gute Besserung, und viele :daumen: :daumen: :d-dr:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 8650
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 55

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von NicoCurlySue » Do 27. Jun 2019, 09:17

Erfahrung habe ich keine. Sue hat einen kleinen Zuwachs im Brustraum, das hat sich dann als Lipom herausgestellt.
Ich bin damit direkt zur Onkologin in die TK gefahren und war darüber sehr froh.

Daher mein Tipp / meine Frage: bist Du bei einem erfahrenen Onkologen / Onkologin? Das würde ich auf jeden Fall machen.

Alles Gute für Dein Katz!
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Krulewi
-
Beiträge: 5
Registriert: Do 27. Jun 2019, 08:30

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Krulewi » Do 27. Jun 2019, 09:28

Also TA will erstmal das CT abwarten...aber mich macht das gewarte Wahnsinnig.

Könnte es eine Zyste sein?

OP hatte er bis jetzt keine und keinen Unfall.
Das einzige was er hat ist Diabetes und vor 5 Monaten mal eine Bauschspeicheldrüsen Entzündung.

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 8650
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 55

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von NicoCurlySue » Do 27. Jun 2019, 09:56

Das verstehe ich nicht: meinst Du, TA will CT abwarten vor Onkolog*in?

Ich habe bei Sue außer dem Abtasten überhaupt keine weitere Untersuchung mehr bei meiner TÄ machen lassen, einfach, weil Onkologen mehr Erfahrung mit dem Thema: "möglicher Krebs" haben. Und das war eine gute Entscheidung. Die Onkologin ist einfach ganz anders dran gegangen. Und ich bin mit meiner Haus-TÄ sehr zufrieden, das war also nicht mein Grund für die Spezialistin.
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Krulewi
-
Beiträge: 5
Registriert: Do 27. Jun 2019, 08:30

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Krulewi » Do 27. Jun 2019, 10:06

Das CT findet in einer TK statt (Die haben Onkologen)
Waren damals schon dort als bei meinen leider verstorbenen Kater ein Schilddrüsentumor festgestellt wurde.

TA hatte auch nur den Ultraschall noch gemacht und konnte aus ihrer Erfahrung heraus das "Objekt" (weiß leider nicht wie ich es anders beschreiben soll) nicht klar deuten. Deswegen geht es nächste Woche in die TK.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3787
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Barbarossa » Do 27. Jun 2019, 12:29

Hallo,

ganz ruhig bleiben und das Ergebnis abwarten. Ja, ich weiß, das fällt schwer... Nehmen die TÄ in der Klinik im Zweifelsfall dann direkt eine Gewebe- oder Flüssigkeitsprobe?

Ich drücke euch die Daumen, dass nichts gefunden wird.
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Krulewi
-
Beiträge: 5
Registriert: Do 27. Jun 2019, 08:30

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Krulewi » Do 27. Jun 2019, 13:38

Ja das ruhig bleiben fällt sehr schwer...

Wenn möglich stanzen die glaub auch das Objekt.

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3787
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Barbarossa » Do 27. Jun 2019, 13:45

Das ist gut. Das erspart der Kleinen eine weitere Narkose. Zum Glück gibt es ja auch ganz harmlose Sachen! Ich drücke ganz fest die Daumen dafür. :daumen:
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Krulewi
-
Beiträge: 5
Registriert: Do 27. Jun 2019, 08:30

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Krulewi » Mi 3. Jul 2019, 08:10

Also Ergebnis nach dem CT....
Onkologe ist sich sicher das es ein bösartiger Tumor ist und das der mit der Diabetes zu tun hat.
Bin total am Ende...
Dadurch das er schon älter ist, kommt keine OP und Chemo in Frage.
Das einzig gute an der Sache, der Tumor schmerzt ihm nicht und er weiß gar nicht warum wir so fertig sind...

Gibt es eine Möglichkeit den Gewichtsverlust zu stoppen? Das ist momentan das einzige woran man das scheiß Ding in seinem Bauch merkt.

Benutzeravatar
Fee
verpurzelt
.....
Beiträge: 3665
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:21
Alter: 50

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Fee » Mi 3. Jul 2019, 20:00

Das Du so schlechte Nachrichten bekommen hast tut mir sehr leid :trost:
Den Gewichtsverlust ganz aufhalten wirst Du nicht können, ein wenig dagegenwirken vielleicht....
Der Diabetes macht das Verwöhnen ja nicht einfacher.
Gut, dass er keine Schmerzen hat :traurigguck:
Geniess die Zeit so intensiv wie möglich die ihr noch habt, mach es deinem Liebling so angenehm wies nur geht.
:cat:
Bildhier gehts zu uns: viewtopic.php?f=71&t=1408
Meine Sternchen, immer im Herzen :viewtopic.php?f=58&t=1407

Stolze Patin von Katzenschatz~s Findus :verliebt:

Benutzeravatar
Claudia
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 10248
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:13
Berlin
Alter: 51

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Claudia » Mi 3. Jul 2019, 20:36

Es tut mir unendlich leid. :traurigguck:
Gibt es Futtersorten, die der Bengel sehr gern mag? Dann gib sie ihm - auch wenn sie vielleicht nicht ganz gesund für ihn sind.
Macht euch die Zeit, die euch bleibt, so schön wie möglich. Verwöhne ihn mit allem, was ihm gefällt.
Freundliche Grüße von Claudia
Neuanfang - oder: Wir sind (wie) Hund und Katz.

Benutzeravatar
petras
...
Beiträge: 760
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 19:20

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von petras » Mi 3. Jul 2019, 20:40

Ach man, so eine sch.... Diagnose :no:

Hat die TK gesagt, wie lange er noch bei euch sein kann? :traurigguck:
Bild
Mein geliebtes Sternchen Mausi
01.10.2005-24.03.2018

NicoCurlySue
.....
Beiträge: 8650
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:09
Alter: 55

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von NicoCurlySue » Mi 3. Jul 2019, 20:50

Oh, verdammt! Das tut mir so sehr leid für Euch. :trost:

Ich wünsche Euch, dass Ihr die Euch verbleibende Zeit trotzdem noch irgendwie genießen könnt.
Eva-Maria und die Sieben Lieben
Bild
Sue, Nico, Curly, Linus, Sophia, Findus, Journey
Die Sieben Lieben - endlich auch vertreten! zum Nachlesen:Blutegeltherapie bei Gingivitis und Stomatitis (Calici-Viren)

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 3787
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Barbarossa » Mi 3. Jul 2019, 21:25

Hat er denn keine Probe genommen und ins Labor geschickt? Das Ergebnis dauert ein paar Tage, ist aber exakt und nicht nur eine Meinung.

Ich will dir Mut machen... Letztes Jahr erst hatte ich einen heftigen Disput mit einer bis dahin sehr guten TÄ, die stur darauf beharrte, Krebs mit dem bloßen Auge erkannt zu haben. Vom Labor bekam ich dann Entwarnung.

Auch euch wünsche ich, dass ein TA mal wieder grob daneben gelegen hat! :trost:
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
Hopeful
.....
Beiträge: 1858
Registriert: Di 6. Nov 2018, 10:30

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von Hopeful » Do 4. Jul 2019, 07:40

Barbarossa hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 21:25
Hat er denn keine Probe genommen und ins Labor geschickt? Das Ergebnis dauert ein paar Tage, ist aber exakt und nicht nur eine Meinung.

Ich will dir Mut machen... Letztes Jahr erst hatte ich einen heftigen Disput mit einer bis dahin sehr guten TÄ, die stur darauf beharrte, Krebs mit dem bloßen Auge erkannt zu haben. Vom Labor bekam ich dann Entwarnung.

Auch euch wünsche ich, dass ein TA mal wieder grob daneben gelegen hat! :trost:
Den gleichen Fall hatten wir im Tierheim auch.
Auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen und Biopsie durchführen. Ein Versuch ist es immer wert.
Ich hoffe ihr habt noch ganz viel Zeit zusammen. :daumen:
Gruß Petra
viewtopic.php?f=71&t=1439&start=20
Hinsetzen, Popcorn, klicken und sich über Crissy und Jenna freuen :verliebt:
Bild

Benutzeravatar
rlm
....
Beiträge: 1084
Registriert: So 30. Okt 2011, 22:21

Re: "Objekt" im Bauchraum

Beitrag von rlm » Sa 6. Jul 2019, 15:16

Mich würde auch interessieren, ob eine Probe entnommen wurde und im Labor untersucht worden ist.
Bild

Antworten

Zurück zu „Gut- und bösartige Tumore“