Futter wieder erbrochen...

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 2984
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Futter wieder erbrochen...

Beitrag von Barbarossa » Mo 7. Jan 2019, 07:10

Natalie hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 14:36
Eine Frage hätte ich da noch. Wie steht ihr dazu die Medizin online bzw. In der Apotheke zu kaufen?
Wie ich gesehen hab, hat meine TÄ mir für den Einlauf 20,11 € berechnet. Bei Amazon bekomme ich dafür 12 Packungen. War da natürlich ein Notfall und unausweichlich, aber so allgemein. Macht ihr das auch?
Ich kaufe dort, wo ich günstig bekomme. Rezeptpflichtige Medikamente kann dir die Apotheke meistens immer noch günstiger besorgen. Aber es kann sein, dass deine TÄ eine Gebühr für das Rezept verlangt. Da muss man dann rechnen,

Wie geht es deinem Maxi heute?
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Benutzeravatar
Barbarossa
Foreneigentum ;-)
Foreneigentum ;-)
Beiträge: 2984
Registriert: So 30. Okt 2011, 20:50
Südhessen
Alter: 54

Re: Futter wieder erbrochen...

Beitrag von Barbarossa » Mi 9. Jan 2019, 20:28

Hallo Natalie,

wie geht es denn Maxi inzwischen? Hoffentlich viel besser!
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und Kai
Bild

Meine Fotos kommen von: Ipernity

Natalie
-
Beiträge: 10
Registriert: Di 1. Jan 2019, 23:01

Re: Futter wieder erbrochen...

Beitrag von Natalie » Mi 9. Jan 2019, 20:29

Sorry, dass ich jetzt erst antworte.

Ich war am Montag ja nochmal bei der TÄ. Maxi hatte ich nicht mit.
Ich saß da also im Wartezimmer und warte darauf, dass ich drankomme und irgendwann kommt die Helfertante raus, fragt mich was ich dann möchte. Habe dann (schon ein bisschen am heulen) gefragt, ob es nicht irgendwelche Medikamente gibt und was man geben kann, damit er keine Verstopfung bekommt, evtl. Lactulose. Sagt sie, dass sie mir Öl abfüllen kann. Das kann ich mir auch selber kaufen :mauer: hab dann noch gefragt wie das mit Recoactiv aussieht. Meinte Sie kann man versuchen.
Das wars dann auch schon. War nicht mal bei der TÄ drin. Die dachten sich wohl, die hat keine Katze mit, damit verdient man auch nix. Ist ja nicht so, dass ich nun keine Gebühr für das Gespräch bezahlt hätte. Fand ich richtig frech.

Maxi ist aktuell sehr gut drauf. Er schnurrt und läuft normal durch die Gegend, aber er macht schon wieder sein Geschäft nicht und fressen auch nur mit mäkeln. Dann hat er ständig Krämpfe in den Vorderbeinen. Ich weiß nicht, ob das schon epileptische Anfälle sind, weil die waren damals um einiges heftiger.
Ich gebe ihm nun auch keine Babynahrung mehr, seitdem ist sein Pipi auch wieder gelblich. Nun muss ich mir überlegen, was ich ihm gebe wegen Verstopfung.

Habe dieses Recoactiv nun übrigens bestellt. Das soll ja den Appetit anregen und ihn mit Vitaminen versorgen. Maxi nimmt es sehr gut an, aber ob es was bringt kann ich noch nicht sagen.

Es ist echt zum Mäuse melken.

Benutzeravatar
Ottilie
Wetterhex
..
Beiträge: 406
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 22:55
Alter: 56

Re: Futter wieder erbrochen...

Beitrag von Ottilie » Do 10. Jan 2019, 10:04

Darf er vielleicht ein bisschen Butter gegen die Verstopfung haben?
Alles Gute für den Kater!
Viele Grüße
Ottilie

Antworten

Zurück zu „Weitere Krankheiten/Verletzungen“